Kostenloses eBook zu Facebook-Grundlagen

eBook-facebook

Bei Schwindt-PR gibt es ein kostenloses eBook zu den Grundlagen von Facebook.

Hier der Direktlink.

Das Buch eignet sich vor allen Dingen für Facebook-Anfänger. Es behandelt auf 55 Seiten sämtliche Grundlagen, die man über Facebook wissen muss, um schnell zu starten.

Die ersten Kapitel sprechen unter anderem auch die wichtigen Themen rund um die Einstellungen zur Privatsphäre bei Facebook an. In der zweiten Hälfte es eBooks werden dann auch Details erläutert, die über das Anfängerwissen hinaus gehen wie bspw. die Einrichtung eigener Facebook-Seiten, Facebook-Gruppen und Fanboxes.

Viel Spaß beim Lesen!

Kostenlose eBooks für Studenten


studentensupport Studentensupport bietet mehr als 200 kostenlose eBooks zum Download. Es sind eBooks vieler Fachrichtungen vorhanden. Die kostenlose eBooks reichen von Informatik über Marketing bis hin zu Reiseführern. Viele Bücher sind von Professoren verfasst und werden aktiv in der Lehre eingesetzt.

Das Unternehmen erweitert permanent sein Angebot. Zum Studienstart sind schon wieder zehn neue Bücher im Angebot. Dass die Idee Früchte trägt zeigen die überaus bemerkenswerten Wachstumszahlen. Bereits in 2009 werden es mehr als 500.000 Bücherdownloads werden!

Dan Brown´s eBook-Anteil bei 5%

Zum Verkaufsstart des neuen Dan Brown Romans “The Lost Symbol” (zum Start der Frankfurter Buchmesse im Oktober auch in Deutschland erhältlich) überholten die Verkaufszahlen der eBook Version die der Hardcover Ausgabe. Für viele eBook-Enthusiasten war dies der Beginn einer neuen Zeitrechnung. Man stellte sich die Frage, ob Dan Brown das Zeitalter der eBooks einläuten würde.

Doch dieser Augenblick dauerte leider nur 48 Stunden. Mittlerweile sind über 2 Millionen Ausgaben von „The Lost Symbol“ („das verlorene Symbol“) in den USA, Kanada und Großbritannien verkauft. Dabei schaffte es Dan Browns neuer Roman den Rekord von Bill Clintons „My Life“ zu brechen, der die Rekordmarke von 2 Millionen Büchern in der ersten Woche aufstellte. Nach Angaben von Suzanne Herz, Veragssprecherin der Random House Tochter Double Play, macht der Anteil an eBooks bisher nur ca. 5% aus.

eBook-Verkaufszahlen sind nach wie vor niedrig, durch Geräte wie den Amazon Kindle erlebt die Branche jedoch einen Aufschwung. Noch immer wartet man auf die Killer Applikation die dem Markt einen Aufschub gibt. Dies kann ein toller eBook-Reader oder ein bahnbrechender Titel wie der neue Roman von Dan Brown sein, der eBooks noch stärker in den Vordergrund rückt. Bei „Lost Symbol“ sah dies zunächst so aus, doch die Erwartungen wurden leider gedämpft. Wahrscheinlich ist, dass einige Dan Brown-Fans den neuen Roman sofort und schnell wollten, und sich zunächst die eBook-Ausgabe kauften.

Fans aus Deutschland können schon heute die ersten 3 Kapitel vom „verlorenen Symbol“ bei Weltbild.de lesen. Auf die Hardcover-Version müssen wir noch bis zur Buchmesse in Frankfurt warten.

eBook-Bestseller – Shopvergleich Mai

Aktuelle eBook Bestseller – Mai

Ein Blick auf die Mai eBook Bestseller-Listen zeigt im Vergleich der großen Online-Buchhändler ganz unterschiedliche Titel . Bei Libri.de gibt es auf den ersten Plätzen keine Veränderungen und mit den Werken von Daniel Glattauer und Roman Kessing gleich 2 Neueinsteiger in die Top 5.

Keine Veränderungen in den Top5 im Vergleich zum Vormonat gibt es bei Thalia.de während Buch.de gleich 4 neue Titel in den Top5 listet. Ein Freizeitratgeber hat es auf Platz 2 geschafft, die Bestseller Autorin Stephenie Meyer verabschiedet sich im Mai aus den meisten eBook-Bestseller Listen.

Die größte Bewegung ist bei amazon.com wo der Kindle Store gleich 5 neue Titel in den Bestseller Listen des Monats Mai hat.

Die Top5 eBook-Portale im Vergleich:

Libri.de

„Im Winter der Löwen“ von Jan Costin Wagner

„Sorry“ von Zoran Drvenkar

„Alle Sieben Wellen“ von Daniel Glattauer (Neueinsteiger)

„Der Spion der Fugger“ von Roman Kessing (Neueinsteiger)

„Das Google-Imperium“ von Lars Reppesgaard

Thalia.de

„Bis (Biss) zum Ende der Nacht“ von Stephenie Meyer

„Außer Dienst“ von Helmut Schmidt

„Alle Sieben Wellen“ von Daniel Glattauer

„Der Chinese“ von Hennig Mankell

„Eragon – die Weisheit des Feuers“ von Christopher Paolini

Buch.de

„Die Unberührten“ von Robert Schneider (Neueinsteiger)

„Berufsstart und Karriere in der Fitness- und Freizeitbranche“ von Elke Pohl (Neueinsteiger)

„Außer Atem“ von Laura Reese (Neueinsteiger)

„Wer bin ich – und wenn ja wie viele“ von Richard David

„Verdammnis“ von Stieg Larsson (Neueinsteiger)

Amazon.com

„Serial” von Jack Kilborn (Neueinsteiger)

„Kiss of Midnight” von Lara Adrian (Neueinsteiger)

„The Cook’s Illustrated How-to-Cook Library: An illustrated step-by-step guide to Foolproof Cooking” von den Editoren von Cooks Illustrated (Neueinsteiger)

„The Merchant of Death” von D. J. MacHale (Neueinsteiger)

„The 8th Confession” von James Patterson (Neueinsteiger)

Evangelisch.de – Rekordversuch

Wir twittern mit beim Weltrekordversuch auf evangelisch.de – Ziel ist es, vom Start des deutschen Kirchentages bis Pfingsten die komplette Bibel zu twittern und elektronisch zu veröffentlichen.

Unser Beitrag ist aus dem ersten Brief des Paulus an die Korinther, Vers 7, 25 – 33:

Über die Jungfrauen habe ich kein Gebot des Herrn; ich sage aber meine  Meinung als einer, der durch die Barmherzigkeit des Herrn Vertrauen verdient.  So meine ich nun, es sei gut um der kommenden Not willen, es sei gut für den  Menschen, ledig zu sein. Bist du an eine Frau gebunden, so suche nicht, von  ihr loszukommen; bist du nicht gebunden, so suche keine Frau. Wenn du aber  doch heiratest, sündigst du nicht, und wenn eine Jungfrau heiratet, sündigt  sie nicht; doch werden solche in äußere Bedrängnis kommen. Ich aber  möchte euch gerne schonen. Das sage ich aber, liebe Brüder: Die Zeit ist  kurz. Fortan sollen auch die, die Frauen haben, sein, als hätten sie keine;  und die weinen, als weinten sie nicht; und die sich freuen, als freuten sie  sich nicht; und die kaufen, als behielten sie es nicht; und die diese Welt  gebrauchen, als brauchten sie sie nicht. Denn das Wesen dieser Welt vergeht.  Ich möchte aber, dass ihr ohne Sorge seid. Wer ledig ist, der sorgt sich um  die Sache des Herrn, wie er dem Herrn gefalle; wer aber verheiratet ist, der  sorgt sich um die Dinge der Welt, wie er der Frau gefalle, und so ist er  geteilten Herzens.

Wir drücken evangelisch.de die Daumen, daß dieser Rekordversuch klappt.

Hier die Stelle zum Nachlesen auf Twitter: http://twitter.com/open_ebook/status/1862145246

Kostenloser eBook Download: Goethe

Ein weiteres eBook-Highlight zum kostenlosen Download: Adobe Digital Editions bietet das eBook  „Die Leiden des jungen Werther” von Johan Wolfgang von Goethe im PDF-Format an. Mit dem Adobe Digtial Reader können Sie dieses Gratis-eBook bequem auf Ihrem PC lesen oder auf Ihr iPhone übertragen.

Goethes Briefroman verzauberte schon ganze Generationen von Lesern und verkörpert in besonderer Art und Weise die emotionale Kompromisslosigkeit der Sturm-und-Drang-Zeit. Der junge Werther verliebt sich leidenschaftlich in die junge Lotte – die jedoch mit einem Geschäftsmann verlobt und später verheiratet ist. Werther verlässt die Stadt um später wieder zu Lotte zurückzukehren, die beiden nähern sich dann wieder etwas an. Als die verunsicherte Lotte beschließt, Werther nicht wiederzusehen bringt der junge Mann sich um.

Dieses gratis eBook ist Pflichtlektüre einer ganzen Generation geworden.

Autorenporträt
Johann Wolfgang von Goethe wurde 1749 in Frankfurt a. Main geboren, verbrachte dort auch seine Jugend. Zum Studium zog es ihn nach Leipzig und Straßburg. In der kleinen elsässischen Stadt promovierte er auch bevor er 1775 nach Weimar zog. Goethe wurde dort in den Adelsstand erhoben, war Leiter des Hoftheaters und später Staatsminister. Er starb im Jahre 1832.

Wie „Der Schimmelreiter” von Theodor Storm steht auch „die Leiden des jungen Werther” in der Adobe Digital Editons eBook Bibliothek zum kostenlosen Download zur Verfügung.

eBooks kostenlos – Paulo Coelho



Vor kurzem machte Paulo Coelho ein überraschendes Geständnis: nicht irgendwelche Blogger, sondern er höchstpersönlich hat den Blog „Pirate Coelho” ins Netz gestellt. Was zunächst nach einer illegalen Download-Seite aussieht ist  das Vorpreschen eines Bestseller-Autors, der sich den neuen Medien stellt. Paulo Coelho veröffentlicht auf seiner Seite Links auf seine aktuellen Bestellter, die man als eBook kostenlos herunterladen kann.

Der Brasilianer ist der Meinung, dass die frei zugänglichen kostenlosen eBooks den Verkauf seiner gedruckten Ausgaben ankurbeln. Zitat Coelho: „Je mehr Du gibst, desto mehr verdienst Du.” In Russland, wo der Verkauf seiner Bestseller lange Zeit stockte, wandelte sich das Blatt als plötzlich eine illegale Version seines Buches „der Alchimist” im Netz auftauchte. Plötzlich stiegen die Verkaufszahlen auf heute mehr als 1 Million Bücher.

Dies nutze Paul Coelho als Anlass, seine Bücher als eBooks kostenlos im Netz zur Verfügung zu stellen. Auf seinem Pirate-Blog findet man die Bestseller „Handbuch des Kriegers des Lichts”, „Elf Minuten”, „Der Zahir”, „Der Wanderer”, „Der fünfte Berg”, „Der Alchimist”, „Der Dämon und Fräulein Prym” als kostenlose eBooks in deutscher Sprache. Weitere Titel sind in anderen Sprachen verfügbar.

„Nutzt das Web als Werbung” oder „Entweder passen wir uns an, oder wir sterben” sind weitere Zitate von Coelho. Damit gibt er anderen Autoren seine positiven Erfahrungen mit der Digitalisierung seiner Bücher auf den Weg und hofft, dass andere seinem Beispiel folgen.

Kostenloses eBook: Ausflugtipps München

Einen kostenlosen Restaurant- und Gastronomie-Führer für München und Umgebung, mit tollen Ausflug-Tipps kann man sich auf der Internetseite www.freizeit-ebooks.com kostenlos herunterladen. Die Ausgabe 2008/2009 findet man in Rubrik „Gastronomie-Führer.”

Einfach den Code b1d4p dort eingeben und mit einem Klick auf eBook lesen öffnet sich der kostenlose Restaurantführer als eBook mit mehr als 250 Seiten.

Diese kostenlose eBook bietet Auszüge von Speisenkarten mit Preisen, Öffnungszeiten der Gaststätten und Ausflugslokale, warme Küche, Parkplatzempfehlungen und mehr. Eine Suche hilft dem Leser sich schnell einen Überblick über Restaurants, die an Ihrem Wunschtermin geöffnet haben oder allen Ausflugslokalen in und um München, die bei der Suche nach „Brotzeit” gefunden werden.
Der so gewonnene erste Eindruck kann bei vielen Restaurants durch Klick auf die jeweilige Webseite vertieft werden.

Nutzer eines iPhones können sich darüberhinaus mit der Application „Urbanspoon” eine beliebte Restaurant-Empfehlung APP auf Ihr iPhone laden. Diese APP ist mittlerweile auf mehr als 4 Millionen iPhones installiert und bietet Empfehlungen für mehr als 200 Millionen Restaurants und Gaststätten – mit Sicherheit finden Sie hier auch Tipps für München und Umgebung.

Wir sind gespannt, ob es zukünftig weitere Reiseführer-eBooks geben wird. Da ich sehr gerne nach Thailand reise, würde ich mich über entsprechende digitale Literatur natürlich sehr freuen – vor allem wo ich einen günstigen Flug nach Bangkok finde.

Aktuelle eBook Bestseller – April

Auch im April zeigt ein Vergleich der großen Online-Buchhändler ganz unterschiedliche Titel in den eBook Bestseller-Listen. Während bei Libri.de und Thalia-E-Book Bestseller keine Veränderungen im Vergleich zum Vormonat stattfanden, war bei Buch.de eine große Bewegung in den Top5 Charts für eBooks. Auffallend ist, dass die Bestseller Autorin Stephenie Meyer sich bei allen großen eBook-Portalen in den Top5 wiederfindet, bei Amazon ist sie sogar mit 3 Titeln in den eBook-Charts vertreten. Toll auch, dass es bei amazon.com mit „Kindle shortcuts and Kindle friendly Websites” ein kostenloser Titel in die Top5 geschafft hat.

Die Top5 eBook-Portale im Vergleich:

Libri.de

„Im Winter der Löwen” von  Jan Costin Wagner

„Sorry” von Zoran Drvenkar

„Die Tore der Welt” von Ken Follett

„Das Google-Imperium” von Lars Reppesgaard

„Bis (Biss) zum Ende der Nacht” von  Stephenie Meyer

Thalia.de

„Bis (Biss) zum Ende der Nacht” von  Stephenie Meyer

„Außer Dienst” von Helmut Schmidt

„Alle Sieben Wellen” von Daniel Glattauer

„Der Chinese” von Hennig Mankell

„Eragon – die Weisheit des Feuers” von Christopher Paolini

Buch.de

„Wer bin ich – und wenn ja wie viele” von Richard David

„Bis (Biss) zum Ende der Nacht” von  Stephenie Meyer

„Alle Sieben Wellen” von Daniel Glattauer

„Außer Dienst” von Helmut Schmidt

„Shantaram” von Greogory David Roberts

Amazon.com

„Liberty and Tyranny: A Conservative Manifesto” – Mark R. Levin

“Kindle Shortcuts and Kindle-friendly Websites. This FREE Kindle user guide describes keyboard shortcuts and hidden Kindle features for both Kindle 2 and Kindle 1.”

„Breaking Dawn” (The Twilight Saga Book 4) – Stephenie Meyer

„Eclipse” (The Twilight Saga Book 3) – Stephenie Meyer

„New Moon” (The Twilight Saga, Book 2) – Stephenie Meyer

Projekt Gutenberg


Das Project Gutenberg ist eine Bibliothek freier elektronischer Versionen von physisch existierenden Büchern, die eBooks oder eTexte genannt werden da fast ausschließlich im Internet verfügbar. Das von Michael Hart 1971 gestartete Projekt verdankt seinen Namen dem deutschen Drucker Johannes Gutenberg, der den Buchdruck mit beweglichen Lettern im 15. Jahrhundert erfand. Die Voraussetzung unter der Hart das Projekt Gutenberg startete war, dass alles was in einem Computer eingegeben wird unbegrenzt reproduzierbar ist. Sobald ein Buch im Computer verfügbar ist, kann es kopiert und vervielfältigt werden – jeder in Welt kann eine Kopie dieses eBooks bekommen.
Alle Texte des Project Gutenberg können grundsätzlich kostenlos heruntergeladen und weiterverteilt werden – die einzige Einschränkung besteht darin, dass der unveränderte Text den Vorspann des Gutenbergs Projekt aufweisen muss. Geänderte Texte dürfen nicht mehr als Gutenberg-Texte oder Bücher bezeichnet werden. Ausschlaggebend bei der Weiterverbreitung oder Änderung von geschützten Texten ist das Urheberrecht des jeweiligen Landes in dem der Benutzer wohnt. Eine Besonderheit des Project Gutenberg ist, dass alle Bücher und Text kostenlos zur Verfügung gestellt werden – da das Urheberrecht für die meisten im Projekt veröffentlichten eBooks bereits abgelaufen ist.

Das Projekt Gutenberg kann heute schon auf mehr als 28.000 veröffentliche Werke zurückblicken, darunter befinden sich auch zahlreiche Bücher in Deutscher Sprache der überwiegende Anteil an verfügbaren Texten ist jedoch in Englischer Sprache verfasst.

Die Gutenberg Bibliothek umfasst auch akustische Medien und Daten und ist inhaltlich auf Werke der Unterhaltungsliteratur wie auch der ernsten Literatur, Gedichte, Kinderbücher oder Sachbücher ausgerichtet. Die meisten Veröffentlichungen stammen aus dem 17. Jahrhundert, doch auch mittelalterliche Texte lassen sich im Sortiment finden.