Re:publica 2012: Was passiert, wenn Autoren die Verlage umschiffen

Können Autoren Bücher selbst verlegen und dabei auf Verlage verzichten? Markus Albers hat dies mit seinem selbstverlegten Buch Meconomy vorgemacht. Für und wider des Selfpublishing disktuierten im Rahmen der Re:publica 2012 unter anderem Leander Wattig, Medien- und Marketingjournalistin Ulrike Langer, Autorin Nicole Sowade und Berater Leander Wattig. Moderiert wurde das Panel von Re:publica-Mitveranstalter Johnny Haeusler (@spreeblick).

Speak Your Mind

*