Sony Reader Touch Edition PRS 600 im Test

Reader Touch Edition von Sony_BLACK_FRONT_DE_PAGENeuer eBook-Reader vom japanischen Elektronikkonzern Sony: eine Touch Edition seines eBook-Lesegeräts Sony Reader soll Mitte Oktober auf den deutschen Markt kommen. Sony´s neuer Reader, der Anfang September Monats in Amerika vorgestellt wurde, soll in Deutschland 299 Euro kosten und wird in den Farben silber und schwarz angeboten.

Die neueste Version des Sony Reader ist im Vergleich zum kleineren Bruder PRS 505 ausgestattet mit Touchscreen, Suchmöglichkeit sowie Notiz- und Markierungsfunktion. Damit öffnet das sehr dünne und mit 286 g sehr leichte eBook-Lesegerät auch professionelleren Anwendungen neue Möglichkeiten des digitalen Lesens. Über den Touchscreen bedienen die Nutzer des PRS 600 die Reader Menues, markieren Textstellen oder fügen mit dem mitgelieferten Stift Notizen in den Text ein. Das 6“ große PRS 600-Touchscreen Display ist mit einem innovativen eInk-Display von Vizplex ausgestattet.

Das eInk Display ermöglicht ein papierähnliches Lesegefühl und stellt mit einer Auflösung von 600×800 Pixel selbst bei starker Sonneneinstrahlung ein kontrastreiches Bild in 8 Graustufen dar. Deutlich kürzer als beim kleineren Sony Reader PRS 505 sind die Schaltzeiten des Displays. Der integrierte Akku muss deshalb nur alle 7.500 Seitenumschläge aufgeladen werden. Textstellen können über das Touchscreen-Display in bis zu 5 Stufen vergrößert werden.

Der Sony Reader verfügt über einen internen Speicherplatz von 512 MB (ca. 350 Bücher im ePub Format) – dieser lässt sich durch herkömmliche Speicherkarten beliebig erweitern. Wie alle anderen vergleichbaren eBook-Lesegeräte stellt auch die Touch-Edition von Sony viele verfügbare eBook-Formate dar. Unterstützt werden DRM-freie Formate (PDF und ePub), kopiergeschützte Formate, sowie verschiedene Bild-Formate. Auch eine Nutzung als MP3-Player ist möglich, der Sony Reader verfügt über einen Audio-Ausgang für Kopfhörer. Im Reader-Zubehör befindet sich eine eBook Verwaltungssoftware auf Deutsch, die durch ein ebenfalls mitgeliefertes USB-Kabel Inhalte auf den Sony Reader überträgt. Die eBook Library-Software in der Version 3.0 ist kompatibel für Windows und MAC.

Im Reader vorinstalliert sind zahlreiche eBooks, darunter ein Kochrezepte Buch und Auszüge aus Thrillern von Jeffrey Deaver und Stephen King. Weitere eBooks für den PRS 600 können in eBook-Shops wie Thalia oder Libri gekauft werden.

Die weiteren vorgestellten Geräte der Sony-Reader Serie, die kleinere Pocket Edition mit einer 5“-Bildschirm-Diagonale oder die Pocket Edition mit integriertem UMTS-Modem sollen vorerst nicht in Deutschland zu kaufen sein.

Technische Daten Sony-PRS 600 Touch Edition

eBook ReaderPRS 600 Reader Touch Edition™
HerstellerSony
Größe (B/H/T)175x122x12mm
Gewicht286g
Bildschirm6"
Auflösung600x800
TechnologieeInk
Touchscreenja
Graustufen8
Speicher512 MB
Internetnein
Blogs/RSSnein
AkkulaufzeitCa. 7500 Seitenumschläge* im ePub Format
eBook-FormateDRM-freier Text: EPUB, BBeB Book, Adobe® PDF***,
TXT, RTF, Microsoft® Word (für die Übertragung werden die
Programme Sony eBook Library und Microsoft Word auf dem
Computer benötigt), DRM geschützter Text: EPUB (ADEPT), BBeB Book
(Marlin)
BilderJPEG, GIF, PNG, BMP
AudioMP3 und AAC****
ZubehörStift, gepolstertes Etui, USB Kabel, Schnellstart Anleitung, eBook Library Software 3.0
in Deutschland erhältlichja
günstigster Preis299 Euro
weitere Informationen


<Bilder von Sony Pressemappe: http://www.sony.de/pressrelease/id/1237476209126>

Speak Your Mind

*