eBook-Reader FLEPia mit farbigem Touchscreen

fujitsu_e-book-lesegerat-flepia

Fujitsu FLEPia

Fujitsu hat in Japan den ersten eBook-Reader mit farbigem Touchscreen angekündigt. Das Gerät namens FLEPia ist richtig teuer, soll umgerechnet rund 780 Euro kosten. Zu welchem Preis und ab wann der eBook-Reader in Deutschland erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt.

Das Lesegerät FLEPia besitzt einen 8 Zoll großen Monitor mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln, der bis zu 260.000 unterschiedliche Farben darstellen kann. Bei einem normalen eBook Lesegerät ist diese Farbauswahl nicht unbedingt notwendig, dank des integrierten Bluetooth-Moduls und des WLAN-Moduls kann man mit dem Futjisu FLEPia ins Internet gehen und dann macht die farbliche Darstellung durchaus Sinn. Deshalb können mit dem eReader nicht nur Romane, sondern auch die aktuellen Tageszeitungen auf elektronischem Wege gelesen werden.

Der FLEPia wird über sieben Tasten, ein Steuerkreuz und den Touchscreen bedient. Das Farbdisplay kostet ein wenig Energie, weswegen der Akku auch höchstens 40 Stunden hält. Aber das ist immer noch eine ordentliche Zahl. Durch das verwendete Betriebssystem Windows CE 5.0 können die für eBooks verbreiteten Dateiformate .xmdf und .book sowie Office-Dokumente problemlos geöffnet werden. Außerdem verfügt der FLEPia von Futjisu über ein Lesegerät für DS-Speicherkarten und einen Mini-USB-Anschluss. Laut Herstellerangaben sind Stereo-Lautsprecher geplant.