eBooks über mobile Netze

Der US-Mobilfunkspezialist Sprint Nextel  plant zukünftig Kapazitäten seines Mobilfunknetzes an Hardware-Hersteller vermieten, berichtet das Wall Street Journal. Daher führt die Nummer drei der Mobilfunk-Carrier in den USA derzeit Gespräche mit verschiedenen Herstellern wie Eastman, Garmin, SanDisk und Kodak  um mobile Internet-Zugangsservices für die entsprechenden Geräte der Firmen über Mobilfunknetze zur Verfügung zu stellen. Wird eine Einigung erreicht, wird Sprint sein Mobilfunknetz den Herstellern zur Verfügung stellen und im Gegenzug Gebühren auf Basis des Nutzungsgrads zu erheben, so das Wall Street Journal.

Sollten die Verhandlungen von Sprint Nextel mit den Unternehmen erfolgreich sein, könnte der Mobilfunkspezialist weiter in einem vergleichsweise neuen Geschäftsfeld expandieren. Bereits heute stellt Sprint Nextel für den eBook-Reader Kindle aus dem Amazon.com – eBook Store Netzwerkzugangsservices zur Verfügung. Via Funk können sich Kindle-Nutzer direkt neue digitale Bücher auf Ihr Gerät herunterladen.